13.03.2015

Mehr Sicherheit im (Berufs)-Kraftverkehr!

Nur wenige Sekunden Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben.

Jeder, der selber ein Kraftfahrzeug fährt, wird schon einmal ein solches Erlebnis gehabt haben. Auch wenn es meistens dann doch ohne Schaden ausgegangen ist. 

Aber es geht eben nicht immer gut aus und somit wäre es doch von Vorteil, wenn ein Co-Pilot mit 100%tiger Aufmerksamkeit die Fahrsituation überwacht und den Fahrer warnt, falls etwas Unerwartetes passiert. Immerhin passieren 72% aller Unfälle durch eine Unaufmerksamkeit des Fahrers.

 

Einen solchen Co-Piloten hat Monark Automotive jetzt mit dem Mobileye 5xx Fahrerassistenzsystem im Programm.

Das System überwacht permanent den Straßenverkehr vor dem Fahrzeug und warnt den Fahrer akustisch und optisch in folgenden Gefahrenfällen: 

-        Bei Verlassen der Fahrspur 

-        Bei potentieller Kollision mit vorausfahrenden Fahrzeugen    inkl. Motorrädern 

-        Bei Unterschreitung des Sicherheitsabstands 

-        Bei potentieller Kollision mit einem Fußgänger 

-        Bei Geschwindigkeitsüberschreitung

 

Zu hohe Geschwindigkeit ist ebenfalls eine häufige Unfallursache und sie kann durch die immer präsenter werdende Überwachung natürlich auch schwerwiegende Folgen für das Portmonee und die Fahrerlaubnis des Fahrers haben. Mit Mobileye sind Sie immer über die aktuelle Maximalgeschwindigkeit informiert und werden gewarnt, falls diese überschritten wird. Damit ist das Mobileye 5xx auch vielen Erstausrüstungsystemen einen Schritt voraus, denn diese verfügen häufig nicht über eine Warnfunktion.
Da die Anzeige der maximalen Geschwindigkeit auf einer Erkennung von Verkehrsschildern beruht, ist sie unabhängig von externen Daten und immer aktuell.
 

 

Das Mobileye 5xx Fahrerassistenzsystem lässt sich in jedes Fahrzeug nachrüsten. Egal ob es sich dabei um PKW oder NKW handelt und auch das Zubehör ermöglicht einen vielseitigen Einsatz vom Oldtimer bis zum Taxi, dessen Fahrer lieber durch einen Vibrationsalarm gewarnt werden möchte, um seine Gäste nicht zu stören.

Falls Sie heute in einem Fahrzeug bereits ein Fahrerassistenzsystem benutzen, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein Mobileye. Denn Mobileye ist der Hersteller, von dem 80% der weltweit in Neufahrzeuge verbauten Fahrerassistenzsystem stammen. Das Gerät basiert somit auf millionenfach eingesetzter und langjährig bewährter Technik.

Wer diese Technik einmal genutzt hat, will nicht mehr auf sie verzichten, denn die Vorteile sind sehr schnell erkennbar und führen nachweislich zu mehr Sicherheit. Und das natürlich nicht nur für Menschen, die täglich und beruflich jeden Tag auf der Straße unterwegs sind. 

Einen zusätzlichen Anreiz zur Anschaffung von Fahrerassistenzsystemen bietet das Bundesamt für Güterverkehr für Unternehmen: Im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ werden Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen gefördert, die bestimmte Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit oder zum Schutz der Umwelt durchführen. Die Unternehmen müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung Güterkraftverkehr im Sinne des § 1 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) betreiben und Eigentümer oder Halter mindestens eines in der Bundesrepublik Deutschland zugelassenen, ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmten schweren Nutzfahrzeuges (mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mindestens 12 Tonnen) sein. Planen Sie jetzt bereits Ihre Investition in die marktführende Technologie von Mobileye mit Monark Automotive für die Förderperiode 2016.

Lassen Sie sich von uns beraten und seien auch Sie bald sicherer unterwegs.

 


zurück zur Übersicht

Produktsuche nach…

… Produktkategorie
… Fahrzeugkategorie
… Monark-Nummer
… Referenz-Nummer
… Stichwort

Kontakt

Sie wünschen persönlichen Kontakt?

Sie wünschen persönlichen Kontakt?

Land eingeben …

Unser Qualitätsversprechen:

TÜV Süd

Alle Prozesse unterliegen den Standards der ISO 9001:2008. Im Bereich Remanufacturing sogar der ISO TS 16949. Qualität mit Brief und Siegel.